Kontakt

Rhino and Forest Fund e.V.
Auf dem Stein 2
77694 Kehl
Tel.: +49-7851-6366281
Fax: +49-7851-6366282
info(at)rhinoandforestfund.org

Spenden Sie mit PayPal:

Spendenkonto

Rhino and Forest Fund e.V.

GLS Bank
Kontonummer: 7909 957 500
BLZ: 430 609 67
(für Überweisungen aus
Deutschland)

IBAN: DE26 4306 0967 7909 9575 00
BIC: GENODEM1GLS
(für Überweisungen aus
anderen Ländern)

Der Rhino and Forest Fund e.V. ist vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt. Spenden sind steuerabzugsfähig

 
Veröffentlicht am 14.02.2020 in der Kategorie: News

Newsletter Februar 2019

Liebe Fördermitglieder, liebe Spenderinnen und Spender, liebe Interessierte,   wir wünschen allen Unterstützerinnen und Unterstützern des Rhino and Forest Fund (RFF) noch ein Gutes Neues Jahr und bedanken uns herzlich für alle Förderbeiträge und das bislang höchste Spendenaufkommen seit unserer Gründung 2009!


Ausgaben 2019: 91% für Landkauf und Aufforstung, 9% für Verwaltung, Material und Reisekosten

Das Tabin Wildtierreservat in Sabah liegt isoliert wie eine Insel umgeben von Plantagen (weiß) und Sümpfen (rosa). Das Korridorgebiet ist rot umkringelt

In rot: bereits vom RFF erworbene Gebiete davon 15 ha Wald und 50 ha Ölpalmenplantage

Einnahmen und Ausgaben 2019
Wir haben 2019 621.200,- EUR an Spenden erhalten und noch 2019 270.000,- EUR direkt eingesetzt. Im Januar 2020 haben wir für weitere 450.000 EUR Ölpalmenplantagenflächen gekauft. Fast alle eingesetzten Spendenmittel wurden direkt für Landerwerb zur Erweiterung des Tabin Wildlife Reserve und für Aufforstungsmaßnahmen eingesetzt (siehe Grafik rechts).


Der große Durchbruch 2019
Durch den jüngsten Erwerb haben wir unsere Flächenkäufe  auf bislang 65 ha ausgeweitet (siehe rote Fläche auf der Karte unten rechts). Die Fläche besteht aus 15 ha Wald und 50 ha Ölpalmenplantage. Der Durchmesser beträgt mindestens 800 m. Die zwischen 2017 und März 2019 gekauften 33 ha sind bereits dem streng geschützten Tabin Wildlife Reserve angeschlossen worden. Die übrigen 32 ha, deren Kauf erst im Dezember 2019 besiegelt wurde, sollen in den kommenden Monaten folgen. Die gekauften Landparzellen könnten übrigens nicht besser liegen:
mit den bisher gekauften 65 ha haben wir eine Verbindung geschaffen, die  200.000 ha Schutzgebiete miteinander vernetzt!

Wie geht es nun weiter?
Im laufenden Jahr wollen wir nun mit der systematischen Aufforstung der gekauften Flächen beginnen und gleichzeitig ein wissenschaftlich begleitetes Modellprojekt zur Renaturierung von Ölpalmenplantagen starten.
Das Projekt soll zeigen, wie  Ölpalmenplantagen am besten wieder in naturnahen Wald zurückverwandelt werden.
Denn genau dies ist eine der zentralen Herausforderungen für die kommenden Jahrzehnte. Zumindest für alle, die ernsthaft vorhaben, das Artensterben zu stoppen und das Klima zu retten!
2020 wollen wir zudem weiter an der Ausweitung der Schutzgebiete arbeiten, sei es durch Lobbyarbeit, wodurch wir bereits über 2.500 ha bedrohter Schlüsselgebiete "umsonst" retten konnten, oder, wo notwendig, durch direkten Landerwerb, um den Korridor weiter auszubauen.

Was wir noch brauchen
Wir sind auch 2020 weiterhin auf finanzielle Unterstützung angewiesen:

- die gekauften Flächen müssen aufgeforstet werden, was bislang nur zum Teil finanziert ist
- die Finanzierung des Forschungsprojekts ist noch nicht gesichert
- wir müssen vor Ort in Personal und Infrastruktur investieren
- wir planen ein Ranger-Team aufzubauen, das das Gebiet langfristig vor Wilderei und
   anderen zerstörerischen Aktivitäten beschützen soll
- es gibt weitere Schlüsselgebiete in Privatbesitz, die nur durch Kauf gerettet und
  geschützt werden können, die es zu erwerben gilt...

Mit besten Wünschen fürs neue Jahr!


Rhino and Forest Fund e.V.,
Februar 2020


Besuchen Sie uns auf facebook:

Besuchen Sie uns auf facebook

Die letzten Sabahnashörner

Slideshow ansehen >>

Wiederaufforstung in Sabah, Nord-Borneo

Video ansehen >>