Rhino and Forest Fund e.V.

Auf dem Stein 2
77694 Kehl
Tel.: +49-7851-6366281
Fax: +49-7851-6366282
info(at)rhinoandforestfund.org

Spenden Sie mit PayPal:

Spendenkonto

Rhino and Forest Fund e.V.

GLS Bank
Kontonummer: 7909 957 500
BLZ: 430 609 67
(für Überweisungen aus
Deutschland)

IBAN: DE26 4306 0967 7909 9575 00
BIC: GENODEM1GLS
(für Überweisungen aus
anderen Ländern)

Der Rhino and Forest Fund e.V. ist vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt. Spenden sind steuerabzugsfähig

 
Veröffentlicht am 11.12.2012 in der Kategorie: News

Werden Sie Fördermitglied des RFF oder verschenken Sie eine Fördermitgliedschaft!

Der Rhino and Forest Fund braucht Ihre Hilfe, um den Nashorn-Wald auf Borneo zu retten!


Tam Tam, eines der letzten Sabahnashörner

Tam Tam, eines der letzten Sabahnashörner

Helfen Sie dem Nashorn und anderen bedrohten Arten!
Stündlich sterben weltweit mehrere Arten aus. Hauptursache hierfür ist die rasante Vernichtung der tropischen Regenwälder. Akuter Handlungsbedarf besteht besonders in Südostasien. Insbesondere auf Borneo. Einerseits ist hier die Artenvielfalt ausgesprochen hoch, andererseits hat hier die Regenwaldzerstörung besonders dramatische Ausmaße erreicht. Jahrzehnte rücksichtsloser Abholzung und der anhaltende Palmölboom haben vor allem die besonders artenreichen Tieflandregenwälder Borneos weitestgehend zerstört. Geblieben ist ein Flickenteppich aus Waldresten und Palmölplantagen. Höchste Zeit zu handeln! Denn: ohne die Vernetzung entscheidender Waldgebiete werden viele Populationen bedrohter Großtiere aussterben, denn bei zu kleinen Lebensräumen drohen Inzucht und Nahrungsmangel.

Wer ist der RFF?
Der RFF, Rhino and Forest Fund e.V., ist ein unabhängiger und gemeinnütziger Verein, der sich dem Kampf gegen das Artensterben in den asiatischen Regenwäldern verschrieben hat. Um bedrohten Tierarten wie dem fast ausgestorbenen Sabah-Nashorn (noch ca. 40 Exemplare), dem Orang Utan oder dem bornesischen Zwergelefanten wieder mehr zusammenhängenden Lebensraum zu verschaffen, forstet der RFF zerstörte Regenwaldgebiete wieder auf und treibt die Vernetzung der zerstückelten Waldreste durch die Schaffung von Waldkorridoren voran. Bei der Verwirklichung seiner Projekte arbeitet der RFF mit anderen Nichtregierungsorganisationen, Behörden, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie der lokalen Bevölkerung zusammen.
Allgemein betrachten wir den Schutz und die gezielte Wiederaufforstung der Tropenwälder zum maximalen Nutzen für Klima, Biodiversität und Menschen als eine der zentralen Herausforderung für die Zukunft des gesamten Planeten. Borneo ist für uns ein guter Ort, um damit anzufangen.

Was macht der RFF in Borneo?
Der RFF konzentriert sich auf die Aufforstung von strategisch besonders wichtigen Gebieten, um Korridore zwischen zerstückelten Waldgebieten zu schaffen. Diese Waldkorridore verbinden Waldinseln und ermöglichen so einen genetischen Austausch zwischen den seit den Abholzungen der letzten Jahrzehnte in diesen Waldgebieten eingeschlossenen Tierpopulationen. Gleichzeitig schafft die Präsenz des RFF Öffentlichkeit und hilft so, weitere Abholzungen zu verhindern. Schwerpunktregion des RFF ist das von Palmölplantagen eingeschlossene und großteils durch Holzeinschlag geschädigte Tabin Wildtierreservat, welches als Schlüsselgebiet für das Überleben der bornesischen Großtierfauna gilt. Der RFF ist in dieser Region bisher der einzige Akteur für die Aufforstung des Regenwaldes.
Wenn es nicht gelingt, den Regenwald in Tabin zu schützen und mit den umliegenden Regenwaldgebieten zu vernetzen, werden langfristig maßgebliche Populationen aktuell gefährdeter Tierarten für immer verschwinden, was weiteres Artensterben zur Folge hätte.

Wir pflanzen für den Erhalt der Biodiversität!

Der RFF sichert mit seinen Aufforstungsprojekten Biodiversität. Bei allen Aufforstungsprojekten wird eine maximale Anzahl der ursprünglichen Baumarten gepflanzt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Bäumen, die für das Nahrungsangebot der Wildtiere von großer Bedeutung sind. Dabei achten wir zudem auf eine hohe genetische Vielfalt und beziehen Baumsetzlinge einer Art möglichst aus verschiedenen Quellen. So vermeiden wir, dass alle Bäume vom selben Mutterbaum abstammen. Dieser starke Fokus auf Biodiversität ist bislang keine gängige Praxis bei Aufforstungsprojekten und verleiht unserem Projekt Modellcharakter.

Wir pflanzen Bäume, damit sie stehen bleiben!
Der RFF sorgt für den Bestand der Aufforstungsflächen. Um eine erneute Abholzung der gepflanzten Bäume zu verhindern, schließt der RFF verbindliche Abkommen mit der Regierung vor Ort, welche jeglichen Holzeinschlag in den Aufforstungsgebieten zukünftig ausschließen. Hierin unterscheiden wir uns von den meisten Aufforstungsprojekten, die die spätere Ernte der gepflanzten Bäume sogar ausdrücklich vorsehen. Auch hier hat unser Aufforstungsansatz Modellcharakter.

Wir haben eine Vision!
Der RFF handelt visionär. Unser Ziel ist die Schaffung eines zusammenhängenden Netzwerkes unbegrenzt geschützter Waldgebiete von ausreichender Qualität und Größe. Nur so kann die Artenvielfalt Borneos für die Zukunft gesichert werden. Unsere strategisch platzierten Aufforstungsflächen sollen helfen, beträchtliche Gebiete vor weiterer Zerstörung zu bewahren und sich gebietsübergreifend ausbreiten. Um einen Beitrag zur langfristigen Sicherung der Lebensgrundlagen der lokalen Bevölkerung zu leisten und diese in unsere Projekte einzubinden, setzen uns für einen nachhaltigen Ökotourismus ein. Hierdurch sollen auch Menschen, die an der Schönheit und Vielfalt Borneos teilhaben wollen, in den Naturschutz einbezogen werden.
Darüber hinaus sollen unsere Modellprojekte Aufforstungsprojekte weltweit mit Erfahrung und Inspiration bereichern.

Wir brauchen Ihre Unterstützung!
Helfen Sie mit, die einzigartigen Tropenwälder Südostasiens zu retten! Leisten Sie Ihren Beitrag, um das alltägliche Artensterben zu beenden! Gesucht werden Fördermitglieder, die unsere Arbeit durch monatliche Förderbeiträge unterstützen. Eingehende Gelder werden zu 100% für unsere Aufforstungsprojekte eingesetzt - vor allem um Helfer vor Ort und Setzlinge zu bezahlen. Ihre Investition in die dringend benötigte Arbeitskraft führt unmittelbar zu einer Ausweitung der Aufforstungsgebiete. Fördermitgliedschaften sind für Privatpersonen wie für Unternehmen oder Organisationen möglich. Spenden und Förderbeiträge an den RFF werden auf Wunsch mit Spendenbescheinigungen quittiert und sind in Deutschland steuerlich absetzbar.

Für jede neue Fördermitgliedschaft ab 10 Euro monatlich verschicken wir ein hochwertiges Originalfoto von Tam Tam, einem der letzten Sabahnashörner, im Format 20x30cm!
Einfach ein Fördermitgliedsformular ausfüllen und uns zuschicken.

Fördermitgliedschaften können natürlich auch verschenkt werden. In diesem Fall einfach bei den Kontodaten den Namen des Spenders/der Spenderin hinzufügen!


Besuchen Sie uns auf facebook:

Besuchen Sie uns auf facebook

Die letzten Sabahnashörner

Slideshow ansehen >>

Wiederaufforstung in Sabah, Nord-Borneo

Video ansehen >>